Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Bestellungen bei der Quinkertz Management GmbH     Stand: März 2019

Für alle Geschäftsbeziehungen zwischen der Quinkertz Managemnet GmbH und dem Besteller gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen unter Ausschluss etwaig abweichender Allgemeiner Geschäftsbedingungen des Bestellers.

Ihre Bestellung ist ein verbindliches Angebot an uns zum Abschluss eines Kaufvertrages. Sie können bei uns bestellen, wenn Sie das 18. Lebensjahr vollendet haben und wenn Sie voll geschäftsfähig sind. Soweit wir Ihre Bestellung annehmen, erhalten Sie von uns eine Bestellbestätigung. Diese Bestellbestätigung stellt noch keine Annahme des Angebotes dar. Der Kaufvertrag kommt vielmehr erst zustande, wenn wir das bestellte Produkt an Sie versenden oder den Versand durch eine weitere Erklärung ankündigen. Angaben zur Lieferfrist sind unverbindlich, es sei denn, wir haben Ihnen einen Termin verbindlich zugesagt.

Wir behalten uns vor, die Bonität des Bestellers durch eine Wirtschaftsauskunftei überprüfen zu lassen. Der Rechnungsbetrag wird mit Erhalt der Rechnung fällig.

Nur mit rechtskräftig festgestellten oder mit anerkannten Gegenansprüchen können Sie die Aufrechnung erklären. Ein Zurückbehaltungsrecht kann nur dann ausgeübt werden, wenn der Gegenanspruch auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruht.

Nicht oder nicht vollständig bezahlte Ware bleibt in unserem Eigentum und darf während dieser Zeit weder verpfändet noch zur Sicherheit übereignet werden.

Bei einem Mangel der Kaufsache, gelten die gesetzlichen Vorschriften. Eine Abtretung dieser Ansprüche ist jedoch ausgeschlossen.

Sie verlangen zu Recht von uns, dass wir mit Ihren Daten besonders sensibel umgehen. Deshalb gewährleisten wir durch technische und organisatorische Maßnahmen, dass die geltenden Datenschutzbestimmungen von uns eingehalten werden. Mit Ihrer Bestellung erklären Sie die Einwilligung zu unserer gesondert abrufbaren Datenschutzerklärung. Diese Einwilligung können Sie jedoch jederzeit widerrufen.

Das anwendbare Recht ist das der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts (CISG)